Nixewehr-Event

Am Sonntag war es endlich so weit, ein Event mit seltsamen Hintergünden stand an. Also ging es auf, in die Rosenstadt Forst an den berühmten Cache Nixewehr von Granduca.

Hier ging es schon lange heiß her. Zu den Hintergründen: In vielen loggs konnte man lesen, das die Dose nicht zu finden war. Trotz OM vom Owner mit Bestätigung die Dose sei vor Ort, kamen weiterhin zahlreiche DNF’s. Mit der Zeit wurde es ein Schauplatz der Diskussionen, hatten auf einmal Cacher das Schild zerstört? Oder waren es die Waldarbeiter? Hat es jemand sabotiert um dem Owner zu schaden? All das werden wir niemals erfahren. Wir können nur eins, es gemeinsam wieder richten.

Mogel und palk

So kam es das die Cottbusser palk und MogelSFL das Nixewehr Event in Leben gerufen haben. Hier sollte nun alles wieder „bereinigt“ werden, ein neues Schild musste her. So ging es los, es gab mehrere Parkkoordinaten die genutzt werden konnten, Cachermobil abgestellt, Bollerwagen gepackt und wir zogen los um den Ort des Geschehens kennen zu lernen.

verhüllt

Hier gab es dann die offizielle Enthüllung des neuen Nixewehr Schildes. Auch Signal Karl hat sich heimlich untergemischt und lies Kinderherzen höher schlagen. Wie immer haben sich die Owner etwas besonderes einfallen lassen. Es gab für jeden Teilnehmer von palk einen Trost-Log-Token als Erinnerung an den alten archivierten Cache überreicht.

Nixewehr

Das Schild war enthüllt, als sich Granduca, der Owner des archivierten Caches zeigte. Mit ihm hatte hier niemand gerechnet. Natürlich wurde auch er freundlich begrüßt und es gab nette Gespräche. Dann ging es zu Getränken und Kuchen über. Die Körbe waren voll, jeder hatte etwas mitgebracht. Auch ein echter Nixewehr-Kuchen wurde von phantom.288 verteilt.

Quarkkuchen

Dajen1987 hatte einen Quarkkuchen gebacken. Alles in allem war das ein riesen Spass. Das Wetter spielte mit (wir waren pitschenass) aber fühlten uns pudelwohl. Das neue Schild wird nun weiterhin die Spaziergänger und Geocacher auf das Nixwehr hinweisen. Vielleicht wird ja auch eines Tages wieder ein Dose vor Ort liegen, zu Ehren dieses schönen Ereignisses. Danke für diesen schönen Nachmittag.

Urbivan, Fürst von den Filmdosen