Schaltjahr 2016

Auf zum LeapDay. Die beste Entscheidung des Tages. Ich habe wieder viele Cacher gesehen, neue, bekannte und die Cottbusser Freunde. Aber zurück zum Anfang. Punkt 16.30 stand das CM von hausche05 vor der Tür. Mich begrüßte auch hauscheline und so ging es los nach Cottbus. Schaltjahr feiern. Hier hat Andreas54 wieder was ganz großes auf die Beine gestellt. Ein Event im Planetarium Cottbus GC6965W. Endlich durften wir mal lernen warum wir das Jahr schalten, einen Knopf konnte keiner finden. Das spielte aber keine Rolle. 

k-DSC03209

Wir sind angekommen, es gibt warmen Tee, der Vortrag beginnt gleich. Wir lernen: Schaltjahr ist immer durch 4 teilbar, aber es gibt Ausnahmen. Damit die Rechnung aufgeht müssen wir über einen Zeitraum von 400 Jahren drei mal das Schaltjahr streichen. Das nächste mal ist 2100. Also machen wir da ein Event. Den gestrichenen LeapDay.

k-DSC03222

Andreas hat hier alle begeistert, und wieder mal alle Cacherherzen beglückt. Es gab eine kleine Verlosung und viel zum staunen im Planetarium in Cottbus. Wusstet ihr das der Frühlingsanfang bis zum 21. Jahrhundert der 20.März bleibt? Dann wird es wieder der 21. sein. Dafür ist das Schaltjahr zuständig. Das war der LeapDay 2016 in Cottbus.

Frühlingsanfang
Frühlingsanfang im Planetarium

Danke an Andreas54 für dieses unvergessliche Event! Hier habe ich wieder dazu gelernt. Das Planetarium werde ich noch einmal besuchen. Ich freue mich auf weitere Events und Geschichten aus der Cacher-Welt.

Euer Urbivan

Dönerstag

Lange hab ich auf dieses Listing gewartet. Der Dönerstag in Cottbus! Lecker schmausen und die ganze Horde an einem Tisch. Was gibt es vor Ostern besseres als den Fleischgewordenen-Grün-Donnerstag? Die Auto-Narren haben ihren Car-Freitag, wir unseren Dönerstag. Danke an energiefans für die erneute Ausrichtung des deftigen Events. Ich werde mit mächtig Appetit vor Ort sein. Kommt ihr auch?

Euer Urbivan

TB-Rescue Auferstehung

Eine nützliche Idee die leider zu wenig Nutzer hatte, soll wieder zurückkehren. TB-Rescue.com ist immer in der Beta-Phase geblieben, schließlich kündigte man im Januar 2016 das Ende der Plattform an. Hier will nun Project-GC die Rettungsstaffel neu beleben. Einen Bericht über das ganze Projekt gibt es bei Gocacher zu lesen. Wie ist es mit Euch? Habt Ihr TB-Rescue genutzt? Konnte Euch jemand helfen oder konntet Ihr sogar helfen einen Trackable zu retten?

 

Grüße Urbivan

tb-rescue-coin_V2-1-blog

Hack und andere Gerüchte

Das Märchen eines Travel Bugs, es war einmal…

Es war einmal ein kleiner blecherner TB, mit einem Schildchen dran, das beschreibt, wohin die Reise geht. Ein vorbildlicher Geocacher, nahm ihn sich an. Schnell merkte er das dieser reisende noch nicht aktiv war. Was tun? Er wollte höflich sein, den Besitzer ausfindig machen und merkte schnell welche Folgen sein handeln hatte. Er machte also ein Bild vom Reisenden, setzte es ins weite digitale Netz und hoffte, der Besitzer könnte darauf hin aktiv werden. Doch was er wirklich auslöste, breitete Missgunst und Anfeindungen aus. Der Travelbug wurde auf einmal aktiviert, jedoch nicht vom Besitzer, denn auf dem Bild war auch der Code zu sehen. Er wurde von einem Fremden aktiviert. Hat ihn der Fremde selbst aktiviert? Oder wurde gar sein Profil gehackt? Wollte ihm jemand übel mit spielen? Es gibt nur Gerüchte. Funktioniert auf jedem Blechschild der selbe Aktivierungscode? Das kann auch ein Muggle nicht beantworten. Es wird gestritten und gepöbelt. Wird der wahre Besitzer an seinen Reisenden kommen? Das bleibt offen, denn es gibt nur Gerüchte. Und wenn sie nicht gestorben sind, dann streiten sie noch heute. Aktiviert ist er dennoch…

Liebe Cacher, geht sorgsam mit Eurem Reisenden um, nur dann wird er euch treu bleiben.

Personen und Handlung sind frei erfunden. Eventuelle Ähnlichkeiten sind rein zufällig.

Der dunkle Fürst Urbi von den Filmdosen…